Keine Produkte im Warenkorb

AGB

AGB

1 Allgemeines – Geltungsbereich

1. Allgemein

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und Matthias Froböse.

2. Verbraucher

Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
Kunden i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

3. Vertragsabschluss

3.1 Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben
zu wollen.
3.2. Indem der Käufer eine Bestellung an den Verkäufer schickt, gibt er ein
verbindliches Angebot ab. Der Verkäufer behält sich die freie Entscheidung über die
Annahme dieses Angebots vor. Der Kaufvertrag kommt dadurch zustande, dass der
Verkäufer die bestellte Ware ausliefert und die Ware beim Käufer eingeht. Nimmt der
Verkäufer ein Angebot des Kunden nicht an, wird ihm dies unverzüglich mitgeteilt.

4. Eigentumsvorbehalt

4.1 Bis zu vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Matthias Froboese.

5. Widerrufsrecht

5.1 Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründe in Textform (z.B. eMail, Brief) und durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Widerrufs.
5.2 Der Widerruf ist zu richten an:
Matthias Froböse
Hermannstrasse 20D, 18055 Rostock
5.3 Das Widerrufsrecht besteht entsprechend § 312 d. Abs.4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Die Ware darf nicht beschädigt, benutzt und nicht getragen worden sein.
5.4 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitigen empfangenden Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Kann ein Verbraucher die empfangene Leistung nicht oder nur teilweise, oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren, muss er ggf. Wertersatz leisten.
Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sachen ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre- zurückzuführen ist.
Paketversandfähige Waren sind zurückzusenden.
Der Verbraucher hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die zu gesendete Ware der bestellten Ware entspricht.

6. Preise und Zahlungsbedingungen

6.1 Alle genannten Preise verstehen sich als Endpreise.
6.2. Der Verkaufspreis versteht sich zuzüglich einer Verpackungs- und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei dem Verkauf bzw. der Produktdarstellung gesondert angegeben ist.
6.3 Der Kaufpreis ist einschließlich anfallender Versandkosten spätestens 10 Tage nach Erhalt der ersten Zahlungsaufforderung zu zahlen.
6.4 Die Zahlung erfolgt per Vorkasse.
Für Unternehmer ist nach Vereinbarung die Zahlung gegen Rechnung möglich.

7. Lieferbedingungen und Gefahrenübergang

7.1 Die Lieferung der vom Kunden erworbene Ware erfolgt durch Versand und gegen Vorkasse.
7.2 Der angebotene Kaufpreis zzgl. Versandkosten ist bindend. 7.3 Die Ware wird möglichst innerhalb von 14 Tage nach Zahlungseingang zugestellt.
Das Unternehmen bemüht sich jedoch schnellstmöglich nach dem Zahlungseingang die Ware zu versenden.
7.4 Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.
7.5 Teillieferungen sind zulässig, soweit sie für den Kunden zumutbar sind.
7.6 Sollte ein Paket bei dem Versand beschädigt werden, ist dieses umgehend Matthias Froböse mitzuteilen.
7.7 Bei nicht Zustellung der Ware werden die Portokosten einbehalten.

8. Gewährleistung
8.1. Die Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
8.2. Im Fall von Schäden, die durch eine unsachgemäße Behandlung oder Verwendung des Artikels entstanden sind, besteht keine Gewährleistung.
8.3. In Fall von Mängeln, hat der Kunde wie den gesetzlichen Regeln entsprechend zunächst nur einen Anspruch auf Nachbesserung oder eine Ersatzlieferung.
Sollte die Ersatzlieferung nur durch unverhältnismäßige Kosten möglich sein, ist Matthias Froböse dazu berechtigt die Nacherfüllung zu verweigern.
Sollte die Nacherfüllung verweigert, oder fehlgeschlagen sein so ist der Kunde zum Rücktritt von Vertrag berechtigt.
8.4. Grundsätzlich gibt es keine eigenen Garantieerklärungen. Herstellergarantien bleiben hiervon unberührt.

9. Haftung
9.1 Matthias Froböse. haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen uneingeschränkt für Schäden die
aus der Verletzung des Körpers, Gesundheit oder Lebens, die auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Pflichtverletzung beruhen.
9.2 Bei leicht fahrlässigen oder einfachen Verletzungen der Vertragspflichten haftet „Matthias Froböse begrenzt auf den vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

10. Urheberrechte
10.1.Sämtliche Logos, sowie Fotos auf der Seite sind Eigentum von Matthias Froböse.
Alle Artikel sind nach meinen eigenen Ideen und Entwürfen entstanden und unterliegen somit dem Urheberschutz. Sie sind daher Eigentum von Matthias Froböse und dürfen weder kopiert, verändert, noch anderweitig gewerblich genutzt werden.

11. Schlussbestimmungen
11.1.Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Rostock.
11.2. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.